Nachhaltige Entwicklung

2017 machte sich Torbel® Industrie den Ansatz der sozialen Unternehmensverantwortung zu eigen. Infolgedessen erhielt unser Unternehmen bei seiner Bewertung eine Punktzahl, die ihm für seinen Einsatz den Silberstatus von EcoVadis einbringt.

Mit diesem tollen Ergebnis gehören wir zu den 30 % der Unternehmen, die von EcoVadis am besten bewertet wurden.

  • Was bedeutet soziale Unternehmensverantwortung

Unter sozialer Unternehmensverantwortung oder Corporate Social Responsibility (CSR) versteht man die sozial und ökologisch nachhaltige Entwicklung von Unternehmen.

  • Was bedeutet nachhaltige Entwicklung?

Nachhaltige Entwicklung ist „eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der jetzigen Generation dient, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre Bedürfnisse zu erfüllen“

Sie gründet auf drei eng miteinander verbundenen Säulen, die in einem kohärenten und ausgeglichenem Verhältnis zueinander stehen sollten :

  • Umwelt
  • Soziales
  • Wirtschaft.

 

  • Soziale Unternehmensverantwortung im Alltag

Ein Unternehmen, das sich der sozialen Unternehmensverantwortung verschrieben hat, setzt alles daran, um positive Auswirkungen auf die Gesellschaft zu haben, die Umwelt zu schützen und gleichzeitig wirtschaftlich rentabel zu arbeiten.

Dieses Gleichgewicht muss es in Zusammenarbeit mit seinen Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten erzielen.

 

  • Soziale Unternehmensverantwortung bei Torbel

Das Unternehmen TORBEL INDUSTRIE hat sich zur sozialen Unternehmensverantwortung verpflichtet, weil sie seinen grundlegenden Werten entspricht.

 Diese Verpflichtung gründet auf zentralen Themen wie die Wahrung der Menschenrechte, sichere Arbeitsbedingungen und Umweltschutz.

  • Achtung der Werte

Alle Mitglieder unseres Unternehmens achten darauf, eine Verhaltensweise an den Tag zu legen, die im Einklang mit den Werten des Unternehmens steht.

Das heißt konkret:

Alle unsere Mitarbeiter werden für unsere Unternehmenskultur und die Werte sensibilisiert, für die das Wappen und die Devise „Omnia Vincit Amor“ stehen.

• Achtung der Menschenrechte

Wir fördern und achten die Menschenrechte in unseren Produktionsstätten und sorgen auch dafür, dass sich unsere Lieferanten dem Schutz der Menschenrechte verpflichten.

Das bedeutet für unsere Lieferanten :

Sie erhalten einen Fragebogen, mit dem sie sich zur Einhaltung folgender Punkte verpflichten :

  • die Rechte der Arbeiter zu respektieren
  • die Menschenrechte zu respektieren, indem sie von Kinderarbeit, Zwangsarbeit und Menschenhandel Abstand nehmen. Die Einhaltung dieser Bedingungen kann überprüft werden.

 

  •  Respekt vor den Arbeitnehmern

Das Wohlergehen und die Sicherheit unserer sämtlichen Mitarbeiter liegen uns am Herzen.

Das heißt konkret :

  • Beim Einstellungsverfahren halten wir uns an strenge Regeln und dulden keine Diskriminierung.
  • Wir achten darauf, dass sich neue Mitarbeiter gut bei uns integrieren.
  • Wir sorgen dafür, dass unsere Bestimmungen gegen Belästigung am Arbeitsplatz und für Lohngleichheit eingehalten werden.
  • Wir achten darauf, dass unsere Werke ausreichend gesichert sind (Anweisungen, Ausschilderung, Sensibilisierungsmaßnahmen
  • Wir fördern den internen Aufstieg.

• Umweltschutz:

Im Hinblick auf die Probleme, die unsere Umwelt bedrohen, befolgen wir das Vorsorgeprinzip.

Das heißt konkret :

  • 2015 haben wir uns dazu entschlossen, nicht mehr mit Chrom(VI)-oxid zu arbeiten.
  • Unsere industrielle Entwicklung findet im Einklang mit der natürlichen Umwelt statt.
  • Anlegen eines Löschwasserbeckens, in dem das dafür verwendete Wasser kanalisiert wird.
  • Bau einer Leichtflüssigkeitsabscheideranlage, mit der Betriebs- und Regenwasser gereinigt wird.

Wir ergreifen Initiativen, um das Verantwortungsbewusstsein für unsere Umwelt zu fördern und die Auswirkungen unserer Aktivitäten auf die Umwelt zu mindern.

Wir sind darum bemüht, Restbestände zu recyceln.